Pandemie und Recht –
Forum des Deutschen Juristentages e.V.
Hamburg 2020

Angesichts der aktuellen Lage aufgrund der Corona-Pandemie hat die Ständige Deputation des Deutschen Juristentages e.V. entschieden, den 73. Deutschen Juristentag Hamburg 2020 nicht in der bislang geplanten Form durchzuführen.

Kostenfreies Alternativprogramm

Da sich die Idee des Deutschen Juristentages mit eingehenden Diskussionen in sechs Fachabteilungen über zwei Tage nicht in adäquater Form digital abbilden lässt, werden wir am Freitag, den 18. September 2020 ein digitales, kostenfreies Alternativprogramm in Form eines Forums anbieten. An eine etwa einstündige Eröffnungsveranstaltung schließen sich zwei rund zweistündige Podien zu den Themenkomplexen „Grundrechte in der Pandemie“ und „Verteilung der Lasten der Pandemie“ an. Weitere Informationen über die Inhalte der vorgesehenen Veranstaltungen sowie die technische Gestaltung erhalten Sie in den nächsten Wochen an dieser Stelle. Sofern es die Situation im September zulässt, wird voraussichtlich die Möglichkeit bestehen, das Programm nicht nur digital zu verfolgen, sondern für einen begrenzten Teilnehmerkreis auch vor Ort in Hamburg. Sobald sich die Möglichkeit zur Umsetzung einer solchen „hybriden“ Veranstaltung abzeichnet, können Sie sich auf dieser Seite kostenfrei anmelden.

Die für den Deutschen Juristentag 2020 vorgesehenen Fachthemen werden beim 73. Deutschen Juristentag Bonn 2022, der vom 21. bis 23. September 2022 im World Conference Center Bonn stattfinden wird, in den Abteilungen behandelt. Die bereits erstellten Gutachten zum 73. djt erscheinen wie geplant Ende Juli 2020 im Verlag C.H.Beck.

Wir freuen uns, Sie am 18. September 2020 digital und spätestens am 21. September 2022 zum 73. Deutschen Juristentag in Bonn wieder persönlich begrüßen zu dürfen.