Rahmenprogramm

Stadtrundgang „Auf den Spuren der Friedlichen Revolution“

In der Nikolaikirche wurde mit den Friedensgebeten die Wende eingeleitet und eingeläutet. Die hieraus entstandenen legendären Montagsdemonstrationen gingen in die Deutsche Geschichte ein. Der Rundgang stellt die Brennpunkte des Geschehens im Herbst ’89 vor, beginnt an der Nikolaikirche und führt u. a. den Ring entlang, zum Augustusplatz, zur Thomaskirche und zur berüchtigten „Runden Ecke“, der ehemaligen Bezirksverwaltung der Staatssicherheit.

  • Mi 26.09.   10:00—11:30 Uhr Code 3012
  • Do 27.09.   10:00—11:30 Uhr Code 4062
  • Do 27.09.   15:00—16:30 Uhr Code 4202
  • Nikolaikirche, Nikolaikirchhof 3
  • Preis: 5 Euro
  • Diese Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Museum in der „Runden Ecke“

Wie keine andere Stadt war und ist Leipzig Stadt des Bürgerstolzes, der Weltoffenheit und ein Magnet für liberale Geister. Deshalb verwundert es nicht, dass von hier aus 1989 die Friedliche Revolution ihren Siegeszug durch die ehemalige DDR antreten und letztlich in der Wiedervereinigung Deutschlands als freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat münden konnte. Seit 1990 bietet das Museum in der ,,Runden Ecke“ in den Originalräumen des Ministeriums für Staatssicherheit die Möglichkeit, Zeitgeschichte in authentischer Umgebung nachzuvollziehen. Zahlreiche, zum Teil einzigartige Ausstellungsstücke, darunter Überwachungstechnik, eine Maskierungswerkstatt und eine Kollermaschine zur Vernichtung von Akten, verdeutlichen, wie die SED ihren Überwachungsstaat aufbaute und die Menschen ihrer demokratischen Grundrechte beraubte. Im ehemaligen Stasi-Kinosaal kann sich der Besucher über das Wirken der Leipziger Opposition informieren, die bereits seit Beginn der 1980er Jahre vor allem aus dem kirchlichen Umfeld heraus kontroverse Themen anzusprechen wagte und politischen Widerstand leistete.

Führung durch die Dauerausstellungen:
„Macht und Banalität“,
„Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen
Revolution“
  • Mi 26.09.   10:00—12:00 Uhr Code 3032
  • Do 27.09.   10:00—12:00 Uhr Code 4112
  • Do 27.09.   15:00—17:00 Uhr Code 4242
  • Museum in der „Runden Ecke“,
    Dittrichring 24
  • Preis: 5 Euro

Stasi-Unterlagen-Archiv

Im selben Gebäude wie das Museum in der „Runden Ecke“ befindet sich die Außenstelle der Bundesbehörde für Stasi-Unterlagen mit dem zugehörigen Archiv.

Es war kein Zufall, dass sich der Zorn der Demonstranten im Herbst ’89 besonders gegen die Stasi richtete. Der riesige Überwachungsapparat agierte im Geiste Mielkes, der seinen Generälen eingeschärft hatte: „Genossen, wir müssen alles wissen!“. Wichtige Helfer in diesem Kampf gegen den „Klassenfeind“ waren die inoffiziellen Mitarbeiter (IM). In den Hinterlassenschaften der Stasi lagert das Herrschaftswissen aus 40 Jahren SED-Diktatur.

Die Außenstelle Leipzig des Stasi-Unterlagen-Archivs hat einen Bestand von ca. 8.610 laufenden Metern Archivgut, den Sie in einem geführten Rundgang besichtigen können. Anhand von Aktenbeispielen werden Ihnen Mittel und Methoden des Staatssicherheitsdienstes gezeigt.

  • Di 25.09.   15:00—17:00 Uhr Code 2061
  • Mi 26.09.   10:00—12:00 Uhr Code 3041
  • Do 27.09.   10:00—12:00 Uhr Code 4101
  • Do 27.09.   14:00—16:00 Uhr Code 4171
  • Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen
    des Staatssicherheitsdienstes der
    ehehmaligen Deutschen Demokratischen
    Republik (BStU), Außenstelle Leipzig,
    Dittrichring 24
  • kostenfrei dank der Unterstützung des BStU

Stasi-Bunker Leipzig-Machern

In dem von 1969 bis 1972 erbauten Bunker in Machern bei Leipzig hätte der

Leiter der bezirklichen Geheimdienstzentrale, der Leipziger ,,Runden Ecke“, im

Ernstfall zusammen mit 100 Offizieren seine Tätigkeit fortgesetzt. Zu

besichtigen sind das über fünf Hektar große, denkmalgeschützte Gelände mit

allen erhaltenen Bauten und Anlagen sowie das komplette Bunkerinnere. Eine

Ausstellung gibt Einblick in die zentral geregelte Mobilmachungsplanung und

dokumentiert die spezielle Aufgabe des Ministeriums für Staatssicherheit

(MfS) im Ernstfall – bis hin zur geplanten Einrichtung von Isolierungslagern

für Oppositionelle.

  • Di 25.09.   14:00—17:00 Uhr Code 2012
  • Do 27.09.   13:30—16:30 Uhr Code 4152
  • Transfer ab Leipziger Messe
  • Preis: 12 Euro (Bustransfer),
    Tour kostenfrei dank Unterstützung des
    Museums in der „Runden Ecke“
  • Diese Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.