Rahmenprogramm

Ein wildes Stück Deutschland – Strukturwandel live

Nach dem Ende der Ära von Kohle und Stahl ist das Image vom rußgeschwärzten Himmel und ebensolchen Gesichtern längst passé. Mit rund 5,1 Million Einwohnern ist das Ruhrgebiet die größte Agglomeration Deutschlands und hat sich im Zuge des Strukturwandels zu einer spannenden und vielgestaltigen Region verändert. Beispiele für diesen Wandlungsprozess stellt Prof. Dr. Hans- Peter Noll vor – u. a. den Zukunftsstandort Ewald in Herten und die Fortbildungsakademie des Innenministeriums NRW Mont Cenis in Herne.

Themenrundfahrten
  • Mo 12.09   14:00—18:00 Uhr Code 1041
  • Fr 16.09    9:30—13:30 Uhr Code 5011
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei dank Unterstützung der RAG
    Montan Immobilien GmbH

Innenstadt Essen – „Wie sinnvoll ist der Denkmalschutz?“

Nach den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg fielen einige der wenigen noch erhaltenen historischen Gebäude der Stadtplanung der 70er Jahre zum Opfer. Später wurde von manchem bedauert, dass dies nicht im Sinne eines modernen Denkmalschutzes verhindert wurde. Doch auch heutzutage herrscht nicht immer Einigkeit: Ist Denkmalschutz wichtig? Schützt er zu viel oder zu wenig? Dr. Petra Beckers, Leiterin des Instituts für Denkmalschutz und Denkmalpflege der Stadt Essen, freut sich auf eine angeregte Diskussion im Rahmen einer Wanderung durch das Essener Stadtzentrum, bei der Bauten vom Mittelalter bis in die Neuzeit nicht nur von außen besichtigt werden können.

Themenrundgänge
  • Mi 14.09   14:00—16:00 Uhr Code 3161
  • Do 15.09   14:00—16:00 Uhr Code 4151
  • Handelshof, Willy-Brandt-Platz 14
  • kostenfrei

Alte Industriegebäude in neuer Nutzung

Die Sanierung von ehemaligen Zechen gehörte zu den großen Herausforderungen im Wandlungsprozess des Ruhrgebiets. Klaus Wermker, einer der profiliertesten Essener Stadtentwickler, präsentiert drei handverlesene Beispiele einer perfekt gelungenen Umnutzung. Die „Alte Lohnhalle“ der Zeche Bonifacius mit ihrer neogotischen Fassadengestaltung und kathedralenartigen Innenarchitektur ist seit September 2004 ein Kulturund Tagungshotel. Die Zeche Carl ist 1977 zum Kulturzentrum umgebaut worden und steht heute unter Denkmalschutz. Auf der ehemaligen Schachtanlage 4/5/11 der Zeche Zollverein arbeiten im „ZukunftsZentrumZollverein“ (Triple Z) mittlerweile über 90 Unternehmer mit rund 600 Mitarbeitern.

Themenrundfahrt
  • Do 15.09   14:00—17:00 Uhr Code 4181
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Faszination Bergbau – Grubenfahrt auf Zeche Prosper Haniel

Nutzen Sie die Gelegenheit, in das letzte Steinkohlenbergwerk im Ruhrgebiet einzufahren. Eine Reise von wenigen Sekunden mit dem Förderkorb nach unten führt Besucher exklusiv in eine unvergleichliche Welt: eine Hightech- Produktionsanlage mehr als 1000 Meter unter der Erde, scheinbar endlose Tunnel, die der Bergmann „Strecken“ nennt, eine Art Schwebebahn für den Transport von Material und Menschen und ein ausgeklügeltes Belüftungssystem. Die Steinkohle wird vollautomatisch mit modernsten Maschinen abgebaut und über kilometerlange Bandanlagen zum Schacht und schließlich nach „über Tage“ transportiert. Auch wenn Sie nicht zum Abbauhammer greifen müssen – eine gute körperliche Verfassung ist Voraussetzung, denn eine Grubenfahrt kann sehr anstrengend sein.

Grubenfahrt
  • Mo 12.09   12:30—19:30 Uhr Code 1011
  • Fr 16.09   12:30—19:30 Uhr Code 5061
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei; Teilnehmerzahl max. je 12
    Anmeldung bis zwei Wochen vor der
    Grubenfahrt erforderlich unter Angabe von
    Alter sowie Kleider- und Schuhgröße.

Trimet

Aluminium macht Autos sparsamer, Windräder effizienter sowie Flugzeuge und Verpackungen leichter. Seit 30 Jahren entwickelt, produziert, recycelt, gießt und vertreibt die Trimet Aluminium SE moderne Leichtmetallprodukte aus Aluminium. Die Produktion von rund 300.000 Tonnen pro Jahr umfasst Aluminium in unterschiedlichsten Formaten, Qualitäten und Legierungen, die auch maßgeschneidert nach Kundenspezifikationen erzeugt werden.

Unternehmensführung
  • Do 15.09   13:30—16:00 Uhr Code 4101
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

RWE Supply & Trading

Die RWE Supply & Trading ist ein Marktplatz voller Energie – auf dem „Essener Parkett“ treffen die Energiehandelsgüter Strom, Gas, Kohle, Öl, Biomasse und CO2-Zertifikate aufeinander. Der Hauptsitz in Essen beherbergt den größten Energy Trading Floor Europas mit weltweiten Handelsbeziehungen z. B. nach London, Singapur, New York, Mumbai und Jakarta. Neben strategischem Arbeiten wird auch live „gehandelt“ – in Teilen sogar 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, damit immer ausreichend Energie zur Verfügung steht.

Unternehmensführung
  • Mi 14.09   10:00—12:30 Uhr Code 3051
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Studios Echopark

In insgesamt vier Tonstudios produzieren Tonmeister und Toningenieure Filmton, TV-Spots, Funkwerbung, Sounddesign, Übersetzungen und Imagesongs. Ob Gitarren-Aufnahmen aus Los Angeles, Saxophon-Aufnahmen aus Essen oder Bass-Aufnahmen aus Nashville – das Produzententeam von Echopark arbeitet mit den besten Studiomusikern weltweit zusammen und verfügt zur Gewährleistung einer kompromisslosen Klangqualität über eine technische Ausstattung auf höchstem Niveau. Erfahren Sie, wie gute Ideen entstehen – und umgesetzt werden.

Studioführung
  • Do 15.09   14:00—16:30 Uhr Code 4171
  • Treffpunkt: Echopark, Severinstraße 21–23
  • kostenfrei

Flugsimulationszentrum

Alle sechs Monate müssen Piloten ihre Kenntnisse auffrischen und ein Training absolvieren – eine der ersten Adressen in Deutschland ist die Flugschule TFC in Essen-Kupferdreh: Mit über 30 Jahren Erfahrung werden Verkehrspiloten für namhafte Airlines ausgebildet. Während TFC am Flughafen Essen-Mülheim eine Flotte von neun Flugzeugen für die praktische Ausbildung bereithält, finden im Trainingscenter oberhalb des Baldeneysees die theoretische Ausbildung und das Training auf den Simulatoren statt. Ein technisches Highlight ist der knapp zehn Millionen Euro teure A320-Simulator.

Führung
  • Mi 14.09   14:00—17:00 Uhr Code 3181
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Redaktionsführung WAZ

Die im Jahr 1948 gegründete Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) mit Sitz in Essen ist die größte Regionalzeitung Deutschlands und erscheint mit 28 Lokalausgaben im gesamten Ruhrgebiet. Sie sind herzlich eingeladen, den Redakteuren einmal über die Schulter zu schauen. Nach der Begrüßung durch die Chefredaktion erleben Sie am News Desk hautnah, was am nächsten Tag in der Zeitung stehen wird. Noch mehr Vorausschau erhalten Sie beim Thema „Zukunft der Medien“ – Wie geht es eigentlich im digitalen Zeitalter mit den Tageszeitungen weiter?

Redaktionsführung
  • Mi 14.09   15:00—17:00 Uhr Code 3211
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Unperfekthaus

Ein einzigartiger Ort für Menschen, die mit Leidenschaft in der Öffentlichkeit eigenen Projekten nachgehen. Im 4.000 Quadratmeter großen Kreativendorf mitten in der Innenstadt finden sie kostenlose Unterstützung. Finanziert wird das Ganze durch die Eintrittsgelder von jährlich weit über 100.000 Besuchern und durch die Einnahmen des angeschlossenen Restaurants und Hotels. Das Haus selbst ist politisch und weltanschaulich neutral und weigert sich zu glauben, im Vorhinein feststellen zu können, welche Projekte später einmal erfolgreich sein könnten. Die Räume beherbergen unterschiedlichste Arten von Kreativität. Bildende Künstler fallen besonders auf, weil sie Werke ausstellen, doch es existiert eine mindestens genauso lebhafte Szene aus dem politischen, wissenschaftlichen, technischen und musikalischen Bereich.

Führung
  • Do 15.09   13:00—14:00 Uhr Code 4111
  • Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Straße 18
  • kostenfrei

Privatbrauerei Stauder

Ein Ruhrgebietsklischee darf sich ja auch ruhig einmal bestätigen: Das ortsübliche Getränk ist Bier. „Dat Pilsken“ wird im Ruhrgebiet nicht nur getrunken, sondern auch gebraut. Die Essener Privatbrauerei Jacob Stauder hat eine 149-jährige Geschichte und wird von den beiden Cousins Dr. Thomas und Axel Stauder bereits in der sechsten Generation geleitet. Nach einem exklusiven Einblick in das traditionelle Brauwesen dürfen Sie bei einem kleinen Zwischenstopp Ihre Zapfkünste unter Beweis stellen. Natürlich gibt es anschließend ein frisches Stauder Pils vom Fass.

Unternehmensführung
  • Mi 14.09   13:00—16:30 Uhr Code 3131
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Noweda

„Dieses Medikament haben wir gerade nicht da, aber in zwei Stunden können Sie es abholen.“ Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die das machen? Hier bekommen Sie Antworten. Im Hintergrund der Apotheke agiert die Noweda eG Apothekergenossenschaft, ein pharmazeutisches Großhandelsunternehmen, das rund 160.000 Arzneimittel lagert und aufgrund einer komplexen Logistik in der Lage ist, diese bedarfsgerecht innerhalb kürzester Zeit auszuliefern. Erfahren Sie, wie diese logistische Höchstleistung funktioniert.

Unternehmensführung
  • Mi 14.09   13:00—16:00 Uhr Code 3111
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei

Evonik

Die Evonik Industries AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und der größte Produktionsbetrieb der Stadt. Evonik produziert in Essen Spezialchemikalien, die für die Herstellung von Kosmetika, Waschund Reinigungsmitteln, Kunststoffen, Farben und Lacken sowie von Spezial- Schaumstoffen benötigt werden. Sehen Sie im Innovationszentrum für Kosmetikrohstoffe, welchen Einfluss die Forschung im Bereich Haut- und Haarpflege auf viele Produkte des Alltags hat. Und vielleicht lüften Sie das Geheimnis ewiger Jugend.

Unternehmensführung
  • Mi 14.09   10:00—12:30 Uhr Code 3041
  • Transfer ab Messe Essen
  • kostenfrei